Skip to main content

Die besten Tipps wie Du deinen Hund alleine lassen kannst

Die besten Tipps wie Du deinen Hund alleine lassen kannst
5 (100%) 1 vote

Den Hund alleine lassen kann zu Problemen führen. Ist der Hund die zeitweise Trennung vom Halter nicht gewohnt, kann dies verschiedene negative Folgen nach sich ziehen. Dies gilt sowohl für die Psyche des Hundes als auch gegebenenfalls die eigene Wohnungseinrichtung. Deshalb ist das Üben der Trennung ein besonders wichtiger Baustein in der Hundeerziehung bereits im Welpenalter.

Schließlich gibt es keine Garantie, dass es nicht irgendwann dazu kommen kann, dass der Hund nicht mitkommen kann. An diesem Punkt ist es dann aber zu spät, mit dem Üben anzufangen. Wichtig sind deshalb wiederum die zwei Dinge, die für praktisch jede Form der Erziehung gelten: Ein möglichst früher Beginn mit dem Training und die notwendige Konsequenz.

Ab wann kann man den Hund alleine lassen?

Die ersten Übungen, den Hund alleine zu lassen, sollten bereits beim Welpen ansetzen. Wenn der Hund ein ausreichendes Alter für die Abgabe erlangt hat, ist er nicht nur bereit, von seiner Mutter getrennt zu werden, sondern für bestimmte Phasen auch von seinen neuen Bezugspersonen.

Voraussetzung ist, dass sich der Hund bereits in seinem neuen Zuhause eingelebt hat und sich zurecht findet. Insofern sollte dem Hund eine Woche Zeit gegeben werden, sich an sein neues Umfeld zu gewöhnen. Noch wichtiger ist ein behutsamer Einstieg in die Übungen. Gleich beim ersten Mal acht Stunden zu verschwinden, lässt im Hund aller Wahrscheinlichkeit genau die Ängste entstehen, die die Trennungsübungen vermeiden helfen sollen.

Insofern ist eine graduelle Steigerung der Phasen der Abwesenheit deutlich sinnvoller. Zum Anfang genügt es, einfach aus dem Zimmer zu gehen, die Tür zu schließen und damit den Hund alleine zu lassen. Aus seiner Reaktion auf diese Trennung auf kurze Distanz lässt sich bereits viel ablesen, was seine grundsätzliche Akzeptanz einer Trennung betrifft.

Hund alleine lassen

Das Hinterherlaufen unterbrechen

Auch wenn nur eine Tür Tier und Halter trennt, ist doch der direkte Kontakt abgebrochen, auf den der junge Welpe zu Beginn seines Lebens angewiesen ist. Beim Erkunden der Welt läuft ein Welpe bevorzugt seinem jeweiligen Leittier hinterher, um in dessen Schutz erste Erfahrungen zu sammeln. Plötzlich ist das junge Tier auf sich allein gestellt – schon dies bedeutet, den Hund alleine zu lassen.

Wichtig ist bei dieser Übung vor allem, den Hund alleine zu lassen, ohne davon ein großes Aufheben zu machen. Das Schließen der Tür sollte ohne Verabschiedung erfolgen. Auch beim Wiedereintreten sollte keine Begrüßung vonseiten des Menschen erfolgen. Den Hund alleine zu lassen kann nur zu einer Selbstverständlichkeit werden, wenn dieser Schritt von Anfang an selbstverständlich geschieht.

Von der Zeitdauer sollten zwischen fünf und zehn Minuten auf diese Übung verwendet werden. Während der Trennungsphase ist wichtig, dass der Hund keine Geräusche hinter der Tür mitbekommt, die ihm die Anwesenheit der Person hinter der Tür verraten. Am besten ist es daher, sich ruhig zu verhalten und zu lauschen, ob Sie Reaktionen des Hundes mitbekommen.

Den Hund alleine zuhause lassen

Der nächste Schritt, den Hund allein zu lassen, ist das Verlassen des Hauses. Auch das Schließen der Haustür sollte selbstverständlich geschehen und die Zeiten, in denen Sie den Hund alleine lassen, langsam gesteigert werden. Zu Beginn sollten es auch bei dieser Übung fünf bis zehn Minuten sein, die nach und nach auf eine halbe Stunde gesteigert werden. Auch in dieser Phase ist es hilfreich, auf Lauschposten zu sein, um mitzubekommen, wie der Hund die Trennung verarbeitet.

Die Rückkehr ins Haus sollte wiederum ohne großes Aufheben erfolgen, um auch in dieser Phase klar zu stellen, dass den Hund alleine zu lassen ein völlig normaler Vorgang im Leben ist. Noch wichtiger ist, keine Belohnungen für braves Warten zu geben. Dadurch wird eine Erwartungshaltung im Hund auf das nächste Leckerli geweckt und die Rückkehr zu einem besonderen Moment gemacht, auf den der Hund wartet.

Die Ruhe als etwas Positives vermitteln

Den Hund alleine zu lassen, führt beim Tier zu einer Stresssituation. Wie beim Menschen kommt es auch beim Tier entscheidend darauf an, wann der Stress einsetzt.

In ausgepowertem Zustand ist es in der Regel einfacher den Hund alleinezu lassen. Deshalb sollte der Spieltrieb des Welpen dazu genutzt werden, ihn durch intensive Beschäftigung müde zu machen. In der Regel möchte er dann noch etwas zu fressen und sich dann hinlegen. Verschwinden Sie in dieser Ruhephase – wiederum ohne Verabschiedung aber so, dass der Hund es mitbekommt – kann dies einen großen Schritt nach vorne bedeuten, weil der Hund in dieser Phase gerne ein wenig Ruhe hat.

Insofern kommt es nicht nur darauf an, die Zeiten zu steigern, in denen Sie den Hund alleine lassen, sondern auch die äußeren Umstände zu variieren. Wichtig ist für diese Übung außerdem, mit dem Hund zunächst einzutrainieren, dass es nach dem Spielen draußen etwas zu essen gibt und er sich anschließend in seinem Körbchen hinlegt. Auch in diesem Zusammenhang ist Konsequenz der Schlüssel zum Erfolg beim Hund alleine lassen.

Kleine Hilfen beim Hund alleine lassen

Die Leiden, die ein Hund beim alleine lassen durchlebt lassen sich nicht vermeiden aber lindern. Eine vielfach erfolgreiche Methode ist das Zurücklassen eines getragenen Kleidungsstücks im Körbchen des Hundes. Im vertrauten Geruch finden viele Tiere Trost.

Außerdem ist ein ruhiger Schlafplatz von Vorteil, an den möglichst wenig Lärm von außerhalb des Hauses dringt und der innerhalb der Wohnung abseits der Verkehrswege und zentralen Lebensbereiche liegt. Auf diese Weise gewöhnt sich der Hund deutlich besser an die Ruhe und schreckt nicht ständig hoch, weil er ein vermeintlich bedrohliches Geräusch mitbekommt.

Es hilft bei vielen Hunden, die Wohnung abzudunkeln, um diese zu beruhigen. Auch in diesem Zusammenhang lässt sich ein Ritual entwickeln, dass das Zuziehen der Vorhänge bedeutet, dass der Hund sich in sein Körbchen zu begeben hat.

Angebot
Furbo Hundekamera: Full-HD-WiFi-Haustierkamera mit...
89 Bewertungen
Furbo Hundekamera: Full-HD-WiFi-Haustierkamera mit...*
  • SEHEN Sie ihren Hund -- die 1080p Full...
  • SPRECHEN Sie mit ihrem Hund und HÖREN...
  • SPIELEN Sie mit ihren Hund -- werfen Sie...
  • AUFNEHMEN & TEILEN -- nehmen Sie mit...
  • EINFACHE KONFIGURATION -- 1) Furbo...

Den Haushalt auf die Trennung einrichten

Die Stresssituation, den Hund alleine zu lassen, kann unterschiedliche Reaktionen nach sich ziehen. In den seltensten Fällen dürfte der Hund die komplette Phase einer längeren Trennung ausschließlich in seinem Körbchen verbringen.

Da die Trennung auch zu einem erhöhten Bewegungsdrang führen kann, sollten die Zimmer, zu denen der Hund Zugang hat, so eingerichtet sein, dass eine Verletzungsgefahr auch bei wildem Toben nicht besteht. Außerdem sind alle Gegenstände zu entfernen, die dem Hund im Falle von Knabbern gesundheitlich schaden könnten.

Den Hund alleine lassen bedarf auch insoweit einer entsprechenden Vorbereitung der Wohnung. Besonders wichtig ist, dass der Hund während der Trennung Gelegenheit zum Trinken hat. Anderenfalls kann die Trennung bei starkem Durst zu einer echten Panikreaktion führen. Mit dem Training, den Hund alleine zu lassen, muss dann noch einmal von Anfang an begonnen werden.

Den Hund alleine lassen bei Trennungsangst

Der Erfolg beim Hund alleine lassen ist von Tier zu Tier unterschiedlich ausgeprägt. Manche Hunde haben deutlich größere Probleme, auf sich allein gestellt zu sein als andere. In einem solchen Fall benötigt das Training ein höheres Maß an Zeit und Wiederholung.

Dies gilt vor allem im Hinblick auf die Schlüsselreize, die dem Hund signalisieren, dass Sie im Begriff sind, das Haus zu verlassen. Sobald er feststellt, dass Sie sich im Flur befinden und im Begriff sind, Ihre Jacke überzustreifen, werden die Zeichen der Nervosität unübersehbar. Dann ist es unverzichtbar, diesen Reizen ihren Reiz zu nehmen.

Dem Tier muss das Gefühl vermittelt werden, dass Sie den Hund nicht allein lassen, nur weil Sie Ihre Schuhe anziehen. Dann führt kein Weg dran vorbei, die Schuhe immer und immer wieder an- und wieder auszuziehen, ohne dass Sie aus dem Haus treten.

Das Verhalten bei der Wiederkehr beobachten – Echte Trennungsangst oder Kontrollverlust

Zum Abschluss ist noch auf einen wichtigen Punkt einzugehen: Auf die Unterscheidung zwischen echter Trennungsangst und einem Kontrollverlust über den Hund.

Nicht immer hat die Trennung vom Tier für dieses etwas mit Angst zu tun. Wenn Sie Ihren Hund alleine lassen und dieser Sie nach Ihrer Rückkehr nicht spielerisch, sondern mit Wucht anspringt, versucht er, Sie dafür zu maßregeln, dass Sie ihn verlassen haben. Der Hund nimmt in diesem Fall an, die Kontrolle über Sie zu haben und Ihnen Ihren Rang unter ihm klar machen zu müssen.

In diesem Fall helfen die bisher beschriebenen Übungen zum Hund alleine lassen nicht weiter, sondern es muss grundsätzlich an der Beziehung zum Tier gearbeitet werden.
Das Ziel der Langeweile des Hundes kann dabei durchaus auf sich warten lassen. Wenn es dann aber eintritt, ist ein erster großer Schritt auf dem Weg geschafft. den Hund tatsächlich alleine zu lassen.
Echte Trennungsangst zeigt sich dagegen dann, wenn der Hund mit gesenktem Kopf und niedrig gehaltener Rute auf Sie zu tritt. Auch hängende Ohren sind ein klares Anzeichen dafür, dass der Hund das alleine Lassen emotional schlecht verkraftet hat. In diesem Fall helfen vor allem Geduld und Nachsicht dabei, dem Hund das alleine lassen nach und nach Stück für Stück vertrauter zu machen, bis er sich daran gewöhnt hat.

Der-Hunderatgeber.Com


Das könnte dich auch interessieren:

Hunderassen

Die besten Hundetipps für den heißen Sommer

Die Bestseller passend zum Thema auf Amazon:

AngebotBestseller Nr. 1
Entspannt allein: So klappt das Alleinbleiben bei...
39 Bewertungen
Entspannt allein: So klappt das Alleinbleiben bei...*
  • Kristina Falke, Jörg Ziemer
  • Herausgeber: Franckh Kosmos Verlag
  • Auflage Nr. 1 (05.03.2012)
  • Taschenbuch: 128 Seiten
Bestseller Nr. 2
Kerbl 81490 Hundeberuhiger Ricko HB 100
2 Bewertungen
Kerbl 81490 Hundeberuhiger Ricko HB 100*
  • für alle Hunde geeignet
  • inkl. Bedienungsanleitung
  • 3 x AA-1,5V Batterien nicht im...
Bestseller Nr. 3
So lernt der Hund alleine zu bleiben: Den Hund ans...
8 Bewertungen
So lernt der Hund alleine zu bleiben: Den Hund ans...*
  • Mattias Porisson
  • Herausgeber: CreateSpace Independent...
  • Taschenbuch: 48 Seiten
Bestseller Nr. 4
Trennungsangst: Wenn der Hund nicht alleine...
5 Bewertungen
Trennungsangst: Wenn der Hund nicht alleine...*
  • Clarissa v. Reinhardt
  • Herausgeber: animal learn
  • Auflage Nr. 1 (14.11.2016)
  • Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
Bestseller Nr. 5
Alleine bleiben (Die Hundeschule)*
  • Christiane Wergowski
  • Herausgeber: Müller Rüschlikon
  • Auflage Nr. 1 (25.02.2016)
  • Taschenbuch: 96 Seiten

Letzte Aktualisierung am 20.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge