Skip to main content

Die besten Hundetipps für den heißen Sommer

Die besten Hundetipps für den heißen Sommer
5 (100%) 1 vote

Du liebst den Sommer und freust Dich voller Vorfreude auf die schönste Jahreszeit im Jahr?

Dir fallen tausend Sachen ein, die du gerne zusammen mit Deinem Hund unternehmen würdest?

Schwimmen, Fahrrad fahren oder einfach zusammen im Garten liegen und die Wärme genießen, das alles gehört zu den schönsten Momenten im Leben eines Hundebesitzers. Gerade im Sommer solltest Du einige Dinge beachten, damit Dein geliebter Vierbeiner die Wärme unbeschadet übersteht. Einige wichtige Hundetipps findest Du hier.

Hundetipps für die Abkühlung

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Deinem Hund im Sommer Abhilfe zu verschaffen. Neben dem Klassiker, Deinem Hund nasse Handtücher überzulegen, findest Du in Zooläden oder Online-Shops weitere Kühlungsartikel.

Abkühlung von außen

Eine Kühlmatte für Hunde bietet eine wohltuende Abkühlung, ohne dass Du deinen Hund nass machen musst. Durch das enthaltene Gel kühlt die Matte von unten, Du musst sie an einen kühlen Platz legen und Deinen Hund darauf positionieren. Praktisch: Kühlmatten können überall mit hin genommen werden. Sie sind zusammenfaltbar und müssen nicht vorher ins Eisfach. Sie sind sehr hygienisch und können abgewischt werden.

Eine weitere Abkühlungsmöglichkeit sind Kühlhalsbänder*. Je nach Hersteller musst Du das Halsband für einige Minuten in den Gefrier– oder Kühlschrank legen und kannst es danach Deinem Hund einfach umlegen. Das Halsband darf nicht unbeaufsichtigt getragen werden, es kann je nach Empfindlichkeit des Hundes zu Hautreaktionen kommen.
Gleiches gilt für Kühlwesten, die den ganzen Hundeorganismus abkühlen.

Hundetipps Sommer Hitze

Abkühlung von innen

Einer der ganz besonderen HundetippsHundeeis! Du solltest Deinem Hund allerdings kein Eis aus dem Supermarkt füttern, Hunde haben eine Laktoseintoleranz und können mit Durchfall auf Eis reagieren. Größere Portionen Eis sind nicht zu empfehlen, da sie zu Magenproblemen führen können. Eis ist daher eher als kleiner Snack für zwischendurch geeignet.

Tipp: Hundeeis selber machen

Fülle einen Kong* mit Nassfutter, Quark, Leberwurst und ein bisschen Trockenfutter oder was Dir sonst einfällt, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Nach einiger Zeit im Gefrierschrank hat Dein Hund eine Abkühlung und ist obendrein für einige Zeit beschäftigt.

Coole Hundetipps für Bewegung im Sommer

Die meisten Hunden haben bei Hitze weniger Lust sich zu bewegen, aber möchten trotzdem ausgelastet werden. Einige Hundetipps erhältst Du hier, wie Du auch im Sommer Deinen Hund auslasten kannst, ohne ihn bei Hitze zu sehr zu überfordern.

Nasse Hundetipps

Ganz oben auf der Hundetipps-Liste steht schwimmen

und planschen im Wasser. Das hat zwei Effekte: es kühlt Deinen Hund ab und sorgt gleichsam dafür, dass er auch ausgelastet ist, da Bewegung im Wasser müde macht. Aber Achtung, Du solltest dennoch nicht in der Mittagssonne an einen See gehen, um Deinen Hund schwimmen zu lassen. Die Sonne knallt auf den Kopf Deines Hundes und kann zur Überhitzung führen. Ein kleiner Hundepool im eigenen Garten ist für die Mittagsstunden besser.

 

Hundetipps für den Spaziergang

Spaziergänge sollten unbedingt in die frühen Morgen- oder späten Abendstunden verlegt werden. Auch empfiehlt es sich, schattige Orte wie beispielsweise Wälder aufzusuchen. Achtung auf asphaltierten Wegen, denn diese erhitzen sich so sehr, dass Verbrennungen an den empfindlichen Hundepfoten eine Folge sein können. Kannst du bei Hitze asphaltierte Wege nicht meiden, solltest Du über Hundeschuhe nachdenken.

Weitere coole Hundetipps

Nachdem wir die wichtigsten Fragen nach Abkühlung und Bewegungsmöglichkeiten nun beantworten konnten, hier noch weitere Hundetipps, die für den Sommer hilfreich sind.
Es empfiehlt sich, immer Wasser mitzunehmen, egal wohin Du mit deinem Hund gehst.

Was für Dich selbstverständlich ist, sollte dennoch kurz genannt werden. Bei erhöhten Außentemperaturen solltest Du deinen Hund niemals alleine im Auto lassen. Mit jeder Minute erhitzt sich das Auto immer mehr und kann zur tödlichen Falle werden.

Sommer-Hundetipps für alte und kranke Hunde

Ist Dein Hund bereits älter oder sogar krank, solltest Du im Sommer auf seine Bedürfnisse Rücksicht nehmen und nur soviel mit ihm machen, wie er selbst möchte. Wenn er den Spaziergang bereits nach Beendigung seiner Geschäfte für beendet erklärt, solltest Du ihn nicht zwingen, weiter zu gehen als er möchte.

Viel eher ist für solche Hunde ein kleiner Hundepool im Garten, in dem er sich abkühlen kann, eine mögliche Alternative. Die oben genannten Hundetipps sind auch für Deinen Vierbeiner eine schöne Abkühlung.

Fell-Hundetipps für die Hitze im Sommer

Besonders Hunde mit langem Fell und viel Unterwolle haben im Sommer Probleme mit den hohen Außentemperaturen. Sollte Dein Hund zu diesen Rassen zählen, ist eine Schur allerdings nicht unbedingt anzuraten. Hunde regulieren ihre Körpertemperatur über das Hecheln und nicht über die Haut.

Ein Schur kann sogar manchmal mehr schaden als nützen, da die Haut der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Ein große Gefahr: es kann zur sogenannten „Clipper Alopezie“ kommen. Aufgrund der Sonneneinstrahlung werden die Kapillaren regelrecht „geschmolzen“ und können die Haarwurzeln nicht mehr mit Blut versorgen. Es kommt zu kahlen Stellen im Fell, die nicht mehr nachwachsen.

Bei Hunden, die regelmäßig mit einer Hundeschermaschine geschoren oder getrimmt werden wie beispielsweise Pudel empfiehlt sich im Sommer ein entsprechend Kurzhaarschnitt. Bei anderen Rassen sollte Abstanden genommen werden, so nachvollziehbar der Gedanke ist, dem Hund ein bisschen „Last“ zu nehmen. Es gibt einige Hundetipps, die trotzdem Abhilfe schaffen.

Tipps für die Fütterung im Sommer

Es empfiehlt sich im Sommer die Fütterung anzupassen. Ähnlich wie uns Menschen liegen auch Hunden große Mahlzeiten bei Hitze schwer im Magen. Am besten teilst Du also die üblichen Portionen in mehrere kleine Mahlzeiten auf. Sollten Dein Vierbeiner und Du keine größeren Aktivitäten unternommen haben, ist es ja nach Fütterungszustands des Hundes auch angeraten, die Futtermenge etwas zu reduzieren.

Zu guter letzt: zu kaltes Nassfutter aus dem Kühlschrank ist zwar gut gemeint, kann aber Magenschmerzen verursachen.

Hundetipps bei Hitzeschlag

Ein wichtiges Thema darf in der Reihe der Hundetipps nicht fehlen. Ein Hitzeschlag ist eine Überwärmung des Körpers, was zu einem Schock, Multiorganversagen und sogar zum Tod führen kann. Dieser Fall kann eintreten, wenn die Wärmeabgabekapazitäten des Hundes überschritten werden, sei es durch eine zu hohe Außentemperatur oder durch Überanstrengung. Ein Hitzeschlag ist immer ein akuter Notfall und Du solltest sofort die nächste Tierklinik aufsuchen.

Symptome

Die ersten Anzeichen für eine Überhitzung können vermehrtes Hecheln, erhöhter Speichelfluss und Unruhe sein. Außerdem können sich die Ohren heiß anfühlen und der Hund in Panik geraten. Hecheln dient beim Hund der Senkung der Körperinnentemperatur, gelingt es ihm nicht sich abzukühlen, wird die Atmung schneller und flacher, er bekommt Herzrasenbis hin zu Herzrythmusstörungen, wird apathisch, kann erbrechen und zeigt zunehmend Gleichgewichtsstörungen. Erfolgen keine Notfallmaßnahmen, wird der Hund bewusstlos, fällt ins Koma und stirbt.

Erste-Hilfe-Maßnahmen

Die folgenden Hundetipps helfen Dir richtig bei einem Hitzeschlag zu reagieren. Bemerkst Du erste Anzeichen einer Überhitzung, bring Deinen Hund an einen kühlen Platz, biete ihm lauwarmes, kein eiskaltes Wasser an und decke ihn mit kalten Handtüchern ab. Wenn sich der Zustand bessert, solltest Du trotzdem einen Tierarzt aufsuchen, da der Hund Infusionen benötigt.
Ist der Hund bereits bewusstlos, lege ihn auf die Seite, zieh die Zunge heraus, lege ihm kalte Handtücher über und fahre sofort in die nächste Tierklinik.

Fazit

  • Gassigänge in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden
  • für Abkühlung mit Wasser oder Kühlmatten sorgen
  • keine großen Portionen füttern
  • keine direkte Sonne
  • Vorsicht bei alten und kranken Hunden
  • niemals den Hund alleine im Auto lassen
  • immer Wasser dabei haben

Der-Hunderatgeber.Com


Das könnte dich auch interessieren:

Hunderassen

Die besten Hundetipps für den heißen Sommer

Kühlmatten für Hunde

Hundeschermaschine

Hundepool

Kühlhalsband

Schwimmweste für Hunde

Hier sind noch die Bestseller zum Thema:

AngebotBestseller Nr. 1
RoyalCare Pfotenschutz Hundestiefel, Set 4...
2 Bewertungen
RoyalCare Pfotenschutz Hundestiefel, Set 4...*
  • Material: Soft and breathable to paws....
  • Design: Rutschfeste und flexible Sohlen,...
  • Praktisch: Reflektierende...
  • Qualität: Leicht und bequem, praktisch...
  • Größe - praktikable Referenzgröße...
AngebotBestseller Nr. 2
longlongpet Pet Kleidung Hund Kleidung Blanko...*
  • Überprüfen Sie Bilder für Size Chart,...
  • Gr. XXS bis XXL sind passend für kleine...
  • Verwenden Sie hohe Qualität 100%...
  • Wir sind Manufaktur für Haustier...
  • Wir verkaufen diese T-Shirts von Groß...
Bestseller Nr. 3
Petilleur Kühlweste Hund Sommer Kühlweste für...*
  • Aus hochwertigem PVA, waschbar und...
  • Mit Eiskühlung, atmungsaktiv und...
  • Leicht genug, damit sich Ihr Haustier...
  • Schöne Farbe und hat Gurt, einfach...
  • Einfach zu bedienen, einfach die Weste...
Bestseller Nr. 4
JoyDaog atmungsaktiv, Hunde-Schuhe für kleine...*
  • (Wichtig: Bitte messen Hund zu Fuß,...
  • Hochwertiger atmungsaktiver Netzstoff,...
  • Die Sohle, rutschfest,...
  • Zwei mit Klettverschluss Bandagen,...
  • Modische rote Sohle und doppelt Nähen,...
Bestseller Nr. 5
Artistic9 Kleine Hunde Kleidung Bekleidung für...*
  • Wenn Ihr Hund gewinnt oder Fett,...
  • Jahreszeit: Frühling, Sommer
  • Material: Polyester, Größe: XS, S, M,...
  • Macht Ihr Haustier sich schön und...
  • Ideal für kleine Größe Haustier Hund...

Letzte Aktualisierung am 20.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge