Skip to main content

Was dürfen Hunde nicht essen?

Was dürfen Hunde nicht essen?
War der Beitrag hilfreich?

 

Des Menschen bester Freund erhält die volle Aufmerksamkeit, wenn es um die Nahrung des Hundes geht. Dabei vergessen Hundebesitzer viel zu oft, dass der hungrige Vierbeiner einige Nahrungsmittel nicht verträgt und Erscheinungen einer Vergiftung davontragen kann. Daher stellen wir Dir an dieser Stelle Lebensmittel vor, die ein Hund in keinem Fall essen darf.

Vor allem bei Xylit, Zwiebeln und Knoblauch, Weintrauben, Nüsse, Wassermelone, Erdnüsse, Avocado  sowie Schokolade, Nikotin und Koffein gilt, dass Hunde diese Dinge unter Umständenauf keinen Fall zu sich nehmen sollten.

 

Was macht die Avocado für Hunde so gefährlich?

Avocado giftig für Hund

Falls Du Guacamole magst und auf Avocado nicht verzichten kannst, gilt dies noch lange nicht für Deinen Hund. Das in der Avocado enthaltene Persin wirkt bei Hunden toxisch, für Menschen stellt Persin allerdings keine Gefahr dar. Gerade weil es keine Gefahr für Dich darstellt, solltest Du also aufpassen, dass Dein Hund nicht aus Versehen Avocadostücke von der Küchenablage klaut.

Selbst Schale und Kern der Avocado sind für Deinen Hund giftig. Die Avocado kann den Herzmuskel des Hundes beschädigen und sogar zum Tod Deines Haustieres führen. Selbst wenn die Avocado nicht unmittelbar tödlich in Erscheinung tritt, so sind Atemnot oder Hustenanfälle sowie massive Beschwerden der Verdauung Deines Hundes die Folge.

 

Was passiert wenn Dein Hund Weintrauben oder Wassermelonen frisst?

Weintrauben für Hunde

Weintrauben können noch so lecker schmecken, für den Hundemagen endet der Verzehr mit gefährlichen Nebenwirkungen, die sogar den Tod nach sich ziehen können. In Zitterattacken bis hin zu Magenkrämpfen äußert sich die Aufnahme von Weintrauben bei Hunden. Demnächst solltest Du Dir also lieber zweimal überlegen, wo Du Deine Obstschale deponierst.

Auch bei der sommerlichen Erfrischung Wassermelone solltest Du aufpassen. Zwar besteht die Wassermelone bekanntlich zu 90 % aus Wasser und kann in kleinen Darreichungsformenunverträglich erscheinen, doch je

Wassermelone Hund

nach Körpergewicht und Menge, kann sich auch hier eine Unverträglichkeit abzeichnen. Giftig für Hunde sind vor allem die Kerne, die Du unbedingt entfernen solltest. Im Zweifel ist es ratsam, am besten gleich auf unnatürliche Leckereien wie Wassermelone für Hunde zu verzichten und Deinem Hund stattdessen geeignete Snacks

anzubieten.

 

Dürfen Hunde Knoblauch oder Zwiebeln essen?

Hund Zwiebel Knoblauch

Aufgrund ihrer Schwefelverbindung gelten Knoblauch und Zwiebel für Hunde als unverträglich. Wenn Dein Hund Zwiebeln oder Knoblauch frisst, kann es zu einer Anämie kommen. Eine solche Blutarmut kann im schlimmsten Falle ebenfalls lebensbedrohlich verlaufen.

Verzichte daher beim nächsten Grillabend auf die Fütterung von gewürztem Fleisch, dass in der Marinade Zwiebel oder Knoblauch enthalten kann.

 

Xylit: Ist der Zuckerersatz giftig für Hunde?

Birkenzucker oder auch Xylit, gilt als gesunde Alternative zu handelsüblichem Rohrzucker. Dies gilt fürMenschen, Hunde dürfen Xylit nicht zu sich nehmen. Für Hunde wirkt Xylit, das aus Finnland stammende Ersatzprodukt, absolut giftig. Von einer Lethargie bis hin zu einem Kreislaufkollaps, verläuft die Aufnahme von Xylit für Hunde nur selten positiv. Hundehalter die es gut meinen, sollten Xylit niemals dem Hundefutter beimischen. Schon seit einigen Jahren warnen daher Hundeorganisationen vor dem vermeintlich gesunden Zuckerersatz.

Giftig für Hunde sind auch Kaugummis mit Xylit, die Du unachtsam herumliegen lässt.

 

Fragst Du Dich ob Käse giftig für Hunde ist? Wir haben die Antwort

Hund Käse

Käse zählt nicht zu den typischen Grundnahrungsmitteln, mit denen ein Hund in der Regel gefüttert werden sollte. Doch ist Käse deshalb direkt giftig für Hunde?

Viele Hunde naschen heimlich vom Tellerrand das übriggebliebene Stück Pizza. Giftig für Hunde ist Käse nicht unbedingt, er kann jedoch zum allgemeinen Unwohlsein beitragen.

Käse macht den Hund langfristig mindestens dick, er führt zu Verdauungsproblemen und kann dem Hund auch Magenprobleme verursachen. Die Frage, ob Käse giftig für Hunde ist, lässt sich daher nur mit einem Jein beantworten.

 

Erdnüsse und Nüsse im Allgemeinen

Nüsse für Hunde

Giftig für Hunde sind manchmal auch Dinge, an die Du zunächst überhaupt nicht denkst. Nüsse, die inder Reichweite von Hunden aufbewahrt werden, können potenziell giftig für Hunde werde. Dies liegt vor allem am enthaltenden Amygdalin. Das Amygdalin in den Nüssen ist giftig für Hunde, weil es die Atmung der Zellen blockiert. Letztlich können lebensbedrohliche Folgen das Resultat einer Nuss-Fütterung bei Deinem Hund sein.

Weder Walnüsse, noch Erdnüsse oder sonstige Nüsse, sollte Dein Hund daher zu sich nehmen, denn sämtliche Nusssorten sind giftig für Hunde.

 

Kaffee und Zigaretten

Dass nikotin– und koffeinhaltige Dinge giftig für Hunde sind, ist Dir sicherlich bewusst. Koffein kann Dein Hund nicht abbauen. Der Stoffwechsel des Hundes sorgt dafür, dass der Kaffee lange im Blut bleibt. Die Folge ist nicht nur eine allgemeine Unruhe des Tieres, sondern kann Nierenerkrankungen bis hin zu Herzprobleme nach sich ziehen. Es empfiehlt sich daher nach dem Frühstück, die Kaffeetasse komplett auszutrinken und nicht in Reichweite Deines Hundes herumstehen zu lassen.

Giftig für Hunde sind auch Zigaretten oder Zigarettenstummel sowie Zigarettenasche. Eine Vergiftung mit Nikotin ist dabei schnell erreicht. Da Nikotin giftig für Hunde ist, äußert sich das Erscheinungsbild einer Nikotinvergiftung in Zitteranfällen bis hin zum Kollaps des Tiers.

 

Darf ein Hund Schokolade fressen?

hund hat schokolade gegessen

In der Schokolade oder besser gesagt im Kakao steckt das sogenannte Theobromin, ein Stoff, der giftig für Hunde ist. Eine Theobrominvergiftung führt in den wenigsten Fällen zum Tod des Tieres, doch Probleme mit der Verdauung oder Symptome wie Zitteranfälle oder ähnliche Beschwerden sind eher die Regel als die Ausnahme, wenn Dein Hund aus versehen Schokolade gegessen hat.

Wenn es schon ein Snack für den Hund sein muss, den auch Menschen zu sich nehmen, sollte besser zur Salatgurke gegriffen werden.

 

Sind Äpfel, Mandarinen, Bananen oder Gurken giftig für Hunde?

Obst für Hunde

So unglaublich wie es klingt, Gurken sind nicht giftig für Hunde und dürfen dem Haustier zu fressen gegeben werden. Vor allem geschält und portioniert, stellen frische Gurken kein Problem in der Hundeernährung dar und helfen sogar noch dabei, die Verdauung anzuregen. Essiggurken hingegen gehören nicht auf den Speiseplan Deines Hundes, denn diese können durchaus mit Knoblauch oder Zwiebeln eingelegt sein.

Wenn Du aber lediglich frische Salatgurken aus dem Garten oder aus der Gemüsetheke anbieten möchtest, wird sich Dein Hund sicher über die alternative Snack-Idee freuen.

Selbst manches Obst darf Dein Hund bedenkenlos essen.

Äpfel sind so zum Beispiel nicht nur für Menschen gesund, sondern werden auch vom Hundemagen vertragen.

Auch Mandarinen dürfen ab und zu dem Hund angeboten werden und sind nicht giftig für Hunde.

Bei Bananen besteht hingegen das Risiko einer Verstopfung, wenn diese übermäßig gefüttert werden. Ansonsten ist auch gegen Bananen nichts einzuwenden.

Der-Hunderatgeber.Com


Das könnte dich auch interessieren:

Hunderassen

Die besten Hundetipps für den heißen Sommer

Welpenfutter

Leckerlibeutel

Die Bestseller passend zum Thema Hundefutter auf Amazon:

AngebotBestseller Nr. 1
Josera SensiPlus Hundefutter mit Ente
317 Bewertungen
Josera SensiPlus Hundefutter mit Ente*
  • Für empfindliche Hunde geeignet
  • Hoch verdaulich und schonend verarbeitet
  • Mit viel Biotin für eine gesunde Haut...
  • Sehr hohe Akzeptanz auch bei...
  • Glutenfreie Rezeptur
Bestseller Nr. 2
Bosch Hundefutter Adult Lamm und Reis, 15 kg
128 Bewertungen
Bosch Hundefutter Adult Lamm und Reis, 15 kg*
  • weizenfrei
  • mit Mannanen und Glucanen zur...
  • Muschelextrakte für Knorpel und Gelenke
  • magenschonend und leicht verdaulich
AngebotBestseller Nr. 3
bosch Hundefutter Adult Geflügel und Hirse, 1er...
42 Bewertungen
bosch Hundefutter Adult Geflügel und Hirse, 1er...*
  • weizenfrei
  • mit viel frischem Geflügel hergestellt...
  • mit Mannanen und Glucanen zur...
  • Muschelextrakte für Knorpel und Gelenke
  • magenschonend und leicht verdaulich
AngebotBestseller Nr. 4
Josera Optiness Hundefutter ohne Mais
246 Bewertungen
Josera Optiness Hundefutter ohne Mais*
  • Größere Krokette für mittlere bis...
  • Eiweißreduziert zur Entlastung der...
  • L-Carnitin und Taurin unterstützen die...
  • Wertvolle Fettsäuren zur Unterstützung...
  • Ohne die Zugabe von Mais
AngebotBestseller Nr. 5
Josera Festival Hundefutter mit Lachs
197 Bewertungen
Josera Festival Hundefutter mit Lachs*
  • Für ausgewachsene Hunde
  • Mit leckerem Soßenpulver für das Extra...
  • Trocken oder mit Wasser genießen
  • Wertvolle Fettsäuren für Haut und Fell
  • Versorgt auch aktive und sportliche...

Letzte Aktualisierung am 20.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge