Dürfen Hunde Hüttenkäse essen? Vielleicht fragen Sie sich das, weil Sie Ihrem Hund einen Käsesnack füttern wollen, oder vielleicht hat Ihr Hund bereits Hüttenkäse gegessen und Sie machen sich Sorgen um seine Gesundheit. Menschen können Hüttenkäse essen, ist er also auch für Hunde sicher?

Die kurze Antwort lautet: Ja, Hüttenkäse ist für Hunde sicher. Hüttenkäse hat vorteilhafte Eigenschaften, die der Gesundheit Ihres Hundes zugute kommen, oder er kann eine schmackhafte Abwechslung zu den täglichen Mahlzeiten sein, die Ihr Hund bekommt.

Wie bei allen menschlichen Lebensmitteln sollten Sie jedoch unbedingt Ihren Tierarzt fragen, bevor Sie Ihrem Hund Hüttenkäse geben. Hier erfahren Sie, was Sie über die Fütterung von Hüttenkäse an Ihren Hund wissen sollten.

Hüttenkäse enthält viele Nährstoffe und ist eine ausgezeichnete Eiweißquelle. Hüttenkäse wird aus dem Bruch von pasteurisierter Kuhmilch hergestellt und ist in verschiedenen Fettstufen erhältlich, darunter fettfrei, fettreduziert und mit normalem Fett. Er gehört zu den Milchprodukten, die Probiotika enthalten können (prüfen Sie auf der Verpackung, ob er lebende und aktive Kulturen enthält). Hundebesitzer fragen sich oft, ob Milchprodukte für ihren Vierbeiner geeignet sind, da wir oft von Laktoseintoleranz hören. Bevor Sie also viele Milchprodukte in Ihr Futter geben, sollten Sie sich vergewissern, dass Ihr Hund nicht laktoseintolerant ist.

Ist Hüttenkäse gut für Hunde?

Hüttenkäse ist fermentiert, was bedeutet, dass der Laktosegehalt des Milchprodukts minimal ist. Laktose kann für manche Hundemägen unangenehm sein, aber der Nährwert von Käse kann für Ihren Hund von Vorteil sein. Es gibt jedoch mittlerweile auch laktosefreien Hüttenkäse.

Hüttenkäse hat einen hohen Proteingehalt, enthält aber keine Laktose und ist daher ein guter Mittelweg. Eiweiß versorgt Ihren Welpen mit Energie, indem es essenzielle Aminosäuren für die Zell- und Körperfunktionen liefert.

Hunde mögen Hüttenkäse und dürfen diesen auch essen
Hunde dürfen Hüttenkäse essen

Hüttenkäse enthält gesunde Fette und ist außerdem reich an Kalzium, was ihn zu einer der besseren Käseoptionen für Ihren Hund macht. Hüttenkäse ist zwar nicht die einzige Protein-, Fett- oder Kalziumquelle, die ein Hund zu sich nehmen sollte, aber er kann ein guter gelegentlicher Ersatz oder eine gute Ergänzung zu seiner Ernährung sein.

Eine Tasse fettarmer Hüttenkäse (1 % Milchfett) liefert folgende Nährstoffe:

  • Kalorien: 163 – 70 % der Kalorien in Hüttenkäse stammen aus hochwertigem Eiweiß.
  • Eiweiß: 28 Gramm – 25 % mehr Eiweiß als griechischer Joghurt! Hüttenkäse hat einen Aminosäurenwert von 158, was hervorragend ist, d. h. er enthält alle essenziellen Aminosäuren im richtigen Verhältnis, was ihn zu einem hochwertigen Protein macht.
  • Kohlenhydrate: 6,2 Gramm
  • Fett: 2,3 Gramm – in Form von gesunden Fetten und essentiellen Fettsäuren. (1 Becher 1%iger Hüttenkäse enthält 20,3 mg Omega-3-Fettsäuren und 49,7 mg Omega-6-Fettsäuren).

Wie kann ich meinem Hund auf sichere Weise Hüttenkäse geben?

Hüttenkäse kann Ihrem Hund so gegeben werden, wie er in der Dose geliefert wird. Es gibt nicht viel, was Sie tun müssen, um Hüttenkäse anders zuzubereiten, als er im Laden gekauft wird. Sie sollten nur kontrollieren, wie viel Hüttenkäse Ihr pelziger Freund bekommt.

Eine kleine Portion Hüttenkäse ab und zu ist eine gute Möglichkeit, den Energielevel Ihres Hundes zu steigern oder ihm zu helfen, sich von einer Krankheit zu erholen.

Da Hüttenkäse Milchprodukte enthält, sollten Sie Ihren Hund eine kleine Portion probieren lassen und ihn auf etwaige negative Reaktionen beobachten. Die meisten Hunde reagieren nicht übermäßig auf Laktose, aber es ist möglich.

Was ist, wenn mein Hund bereits eine ausgewogene Ernährung zu sich nimmt?

Wenn Ihr Hund ein ausgewogenes kommerzielles Hundefutter frisst, kann die Zugabe großer Mengen von „Extras“, sogar von Frischfutter, das Gleichgewicht von Kalzium und Phosphor stören. Eine halbe Tasse Hüttenkäse enthält 69 mg Kalzium und 151 mg Phosphor. Achten Sie also darauf, dass Sie es nicht übertreiben, um einen Kalziumüberschuss zu vermeiden, der zu Problemen wie Nierensteinen und ungünstigem Knochenwachstum führt.

Hüttenkäse enthält viele gute Inhaltsstoffe
Hüttenkäse enthält viele gute Inhaltsstoffe

Ein guter Leitfaden ist die 20 %-Regel für menschliche Lebensmittel als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung im Handel. Das bedeutet, dass Frischfutter nicht mehr als 20 % der Nahrung Ihres Hundes ausmachen sollte. Wenn Sie Ihrem Hund also 2 Tassen handelsübliches Hundefutter füttern, können Sie bis zu 20 % dieser Menge – 0,4 Tassen oder 3,2 Unzen – durch „Menschenfutter“ wie Hüttenkäse, Eier, gekochtes Fleisch, Obst und Gemüse ersetzen.

Warum sollten Sie dem Futter Ihres Hundes menschliche Nahrung beimischen?

Studien haben gezeigt, dass die Beimischung von bis zu 20 % frischer Nahrungsbestandteile zum handelsüblichen Futter eines Hundes die Ernährung verbessern und die Lebensdauer verlängern kann. Selbst das hochwertigste auf dem Markt erhältliche Trockenfutter unterliegt einem Nährstoffverlust während des Hochtemperatur-Rendering-Prozesses. Diese Nährstoffe müssen dem Trockenfutter in Form von synthetischen Vitaminen und Mineralien wieder zugesetzt werden. Frischfutter bietet oft eine viel besser bioverfügbare Version dieser Nährstoffe.

Abgesehen von den vielen gesundheitlichen Vorteilen bietet eine Vielfalt an Frischfutter eine Bereicherung für die Ernährung Ihres Hundes. Stellen Sie sich vor, Sie fressen regelmäßig das gleiche Trockenfutter – langweilig! Abwechslung hilft Ihrem Hund, sich auf die Mahlzeiten zu freuen, sorgt für geistige Anregung und verbessert die Sättigung.

Hüttenkäse kann eine großartige Proteinoption für eine fade Ernährung sein. Eine Standardempfehlung lautet, gekochtes Huhn und Reis zu füttern, wenn Ihr Hund eine Magenverstimmung hat, aber fettarmer Hüttenkäse ist auch eine gute Proteinoption für eine fade Ernährung, wenn Ihr Tier Milchprodukte gut verträgt. Er schont das Verdauungssystem und bietet in Kombination mit Kürbis oder Süßkartoffeln eine hochverdauliche Schonkost.

Ein Gedanke zu „Dürfen Hunde Hüttenkäse essen? Ist Hüttenkäse sicher für Hunde?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.